Mittwoch
21. Oktober 2020

14.30 Uhr – 15.20 Uhr


Aouuuu!

Nach dem Buch «Ich bin ein Wolf, sagt Hase» von Jadwiga Kowalska – Eine Koproduktion mit dem Théâtre des Marionettes de Genève (TMG) und dem Theater Stadelhofen Zürich – Spiel: Marius Kob, Chine Curchod – Regie: Anna Papst – Puppenbau: Pierre Monnerat – Bühnenbild: Luana Paladino – Kostüm: Mirjam Egli – Musik: Pierre Omer, Julien Israelian – Dramaturgie: Benno Muheim

Mittwoch
21. Oktober 2020

14.30 Uhr – 15.20 Uhr


Alter: 4 – 7 Jahre

Eben hat der Hase noch fröhlich Verstecken gespielt. Doch plötzlich ist es Abend geworden und er muss seinen Heimweg im Dunkeln zurücklegen. Es raschelt im Laub und knackt im Unterholz, ein Schnüffeln, ein Schnauben, etwas bewegt sich… Hilfe! Das Herz schlägt dem kleinen Hasen bis zum Hals. «Wenn ich mich nur nicht so fürchten würde», denkt er. «Ein Wolf müsste man sein, dann hätte ich vor nichts und niemandem Angst!» Da kommt ihm eine Idee: Er näht sich ein Wolfskostüm, eine Verkleidung gegen die Angst. Doch als er dieses seinen Freundinnen und Freunden zeigen will, rennen alle kreischend davon. Und dann macht der Hase Bekanntschaft mit dem echten Wolf. Eine Geschichte vom Angsthaben und den Tricks, die es dagegen gibt. Für Mutige und alle, die mutig werden wollen.

Mit HandSpiel am Sonntag im Anschluss an die Vorstellung.
Künstler/Leitung

Koproduktion – play back produktionen & Cie Chamarbellclochette (CH)

Sprache

Wenig Sprache

Kosten

Familienprogramm: CHF 18.00

Veranstaltungsort(e)
Stadelhoferstrasse 12, 8001 Zürich
Loading...
Up